Herzlich willkommen auf der Homepage des Gospelchors Children of Joy e.V.!

Gospelmusik ist voller Gefühl. Sie bewegt, berührt, begeistert...

Das ist der Grund, weshalb wir seit über 10 Jahren mit viel Freude traditionelle und moderne Gospelsongs singen. Und weshalb sich unser Publikum bei unseren Konzerten immer wieder von dieser Freude anstecken und mitreißen lässt.

Children of Joy, das sind gut 30 junge Sänger und Sängerinnen, die sich jeden Mittwoch in Leinfelden-Echterdingen Musberg zum Proben treffen, Konzerte singen, Gottesdienste mitgestalten, Hochzeiten musikalisch umrahmen und ab und zu auf Chorfreizeit gehen.

Wenn Sie uns gerne einmal "live" erleben wollen erfahren Sie unsere nächsten Konzerttermine unter Auftritte.

Falls Sie Ihre Hochzeit oder eine andere Festlichkeit zu etwas ganz Besonderem machen wollen, können Sie hier eine Buchungsanfrage stellen.

Oder möchten Sie gerne bei uns mitsingen? Wir freuen uns immer über neue Sänger und Sängerinnen. Unter Mitsingen erfahren Sie mehr.

Und unter Chorgeschichte, sowie in unserem Fotoalbum finden Sie noch viele weitere Informationen über die Children of Joy.

Viel Spaß dabei!

 

Gospelkonzert „Higher Love“ füllt das (Gottes-)Haus

 

Nach dem Adventskonzert im vergangenen Dezember in der Musberger Ev. Kirche füllten die fast dreißig Sängerinnen und Sänger des Gospelchores „Children of Joy“ unter der Leitung von Christian König am letzten Samstag die Auferstehungskirche in Unteraichen erneut bis auf den letzten Platz.

Die im Eingangslied ausgesprochene Einladung „Welcome to my Fathers house“ (Willkommen im Hause meines Vaters) hatten über 250 begeisterte Zuhörer angenommen. Sie ließen sich anstecken von der guten Laune des Chores vor dem Altar, dem diesmal eine dreiköpfige Band einen rhythmisch-musikalischen Hintergrundteppich ausrollte.

Gospelmusik ist eine Musik in Bewegung, die zum Mitmachen anregt. Das wurde an diesem Abend wieder einmal deutlich, zum einen durch die Choreographie des Ensembles, zum anderen durch das wiederholte Einstimmen in den Gesang auf den Kirchenbänken. So wurde das Lied „Let everything that has breath praise the Lord“ vom gesamten Haus in die Tat umgesetzt, zu deutsch: „Alles, was Atem hat, lobe den Herrn!“ So soll es sein.

Wer es nicht bei gelegentlichen Konzertbesuchen belassen, sondern selbst im Chor mitsingen möchte, ist herzlich eingeladen!